Suche Menü

Saldi bei Pittarello

Die heiße Jahreszeit lässt die ohnehin schon günstigen Preise für Pittarello-Schuhe in den Keller fallen. Da gilt es einen kühlen Kopf zu bewahren und auf die attraktivsten Modelle zu setzen, ganz nach dem Motto #seioriginell! Auswahl gibt es in den Megastores ja genug. Und nicht vergessen, auf dem Weg in den Süden ist sicher eines der über 60 italienischen Pittarello-Geschäfte in greifbarer Nähe.

Mit Geld verdienen?

„Geld ist das Gegenteil vom Wetter. Niemand spricht darüber, aber jeder tut etwas damit.“ (Rebecca Johnson)
Ganz offen über Geld und Anlagemöglichkeiten wurde beim exklusiven Money Talk gesprochen. Dafür hatte sich die Raiffeisen Landesbank Kärnten einen besonders inspirierenden Ort ausgesucht: die Galerie „Collectors Depot“ in Pörtschach. Als Rahmenprogramm erlebten ausgewählte Kunden das Pre-Opening der aktuellen Ausstellung und einen Poetry Slam mit dem Titel „Money makes the world go round“.

9.000 Besucher

Am 13. April 2018 ging an der Alpen-Adria-Universität und im Lakeside Park bereits zum fünften Mal die „Lange Nacht der Forschung“ über die Bühne. Sensationelle 9.000 Gäste kamen auf den gemeinsamen Campus, um an 101 Stationen in die Welt der Forschung einzutauchen. Auffallend war die große Zahl von Kindern, die begeistert mitforschten und experimentierten. „Mir war gar nicht bewusst, dass es in Kärnten so viel Forschung gibt“, war die Erkenntnis einer begeisterten Besucherin. Und die war bestimmt kein Einzelfall.

Alle Jahre wieder

Jedes Jahr im April eröffnen die Obir Tropfsteinhöhlen ihre Saison, die heuer am 14. Oktober endet. Jedes Jahr kümmern wir uns um die Folder, die in vier Sprachen erscheinen. Und jedes Jahr gibt es bei Österreichs faszinierendstem Naturwunder eine Innovation: Heuer eine Schatzsuche für Kinder, die mit einer Lampe und Karte ausgerüstet auf Entdeckungstour gehen können (im Rahmen einer regulären Führung). Überhaupt lohnt sich ein Abstecher in den Kur- und Luftkurort Bad Eisenkappel.

Soeben erschienen

Die Broschüre zur Langen Nacht der Forschung präsentiert nicht nur die 101 Stationen, sondern gibt auch einen Überblick zum Rahmenprogramm. Man findet detaillierte Lagepläne und die Abfahrtszeiten der Bus-Shuttles. Sie können die Broschüre gerne kostenlos bei uns anfordern unter 0463-55373-10.
Lange Nacht der Forschung, 13. April 2018, 16:00 – 23:00 Uhr
www.lnfktn.at

 

Start in den Modefrühling

Pittarello macht Lust auf neue Schuhe. Soeben ist die neue Kampagne angelaufen, mit vielen stylischen und bunten Modellen. Ob Heels, Sneakers oder klassische Pumps, Auswahl gibt es in den Megastores genug – auch für Männer und Kids. Zu sehen sind die Frühlingsmotive in den wichtigsten Frauenzeitschriften, auf Rollingboards und als Postwurf an 400.000 Haushalte in Wien und Graz. We love Pittarello!

Save the date

Die Lange Nacht der Forschung ist der größte Forschungsevent Österreichs. 2016 interessierten sich knapp 8.000 Besucherinnen und Besucher für die Forschungsleistungen in Kärnten. Am 13. April 2018 präsentieren sich 101 spannende Stationen an der Universität Klagenfurt und im Lakeside Park. Ein Ereignis für die ganze Familie bei freiem Eintritt. Am besten schon jetzt fix einplanen. CU@lnfktn.

Public Relations zahlen sich aus

Die Öffentlichkeitsarbeit ist ein weites Feld der Kommunikation, die sehr bewusst und gezielt gestaltet werden sollte. Selber machen oder gar nicht machen geht gar nicht. Der Umgang mit diversen Öffentlichkeiten sollte weder dem Zufall überlassen, noch in die Hände von Laien gelegt werden. Mehr zu dem Thema können Sie in unserer Sondernummer Public Relations nachlesen. Einfach anfordern.

Glück braucht jede/r!

Wir haben diesmal zu Weihnachten für von Armut betroffene afrikanische Familien gespendet. Damit schenken wir diesen Schweine als Nutztiere und damit hoffentlich eine nachhaltige Lebengrundlage. Glück ist nämlich das Einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen frohe Weihnachten, ganz viel Glück und noch mehr Schwein!

Man kauft mit den Augen

Der Mallhof-Verkaufsstand in den City Arkaden Klagenfurt befindet sich im Basement. Wenn man von oben hinunterblickt, schaut eine Kuh zurück. Und wenn man das Ganze noch genauer betrachtet, sieht man, dass der Boden ein eigens kreiertes Strohmotiv hat. Hervorzuheben ist auch die appetitliche Warenpräsentation, die nicht zuletzt durch die geniale Etikettengestaltung ein einheitliches Bild ergibt.